Licht in Hobbytrade Doppelstockwagen (Dostos) schaltbar machen

Die Doppelstockwagen von Hobbytrade sind meiner Meinung nach die besten Doppelstockwagen, die derzeit im original Längenmaßstab angeboten werden. Und wenn man berücksichtigt, dass sie ab Werk mit einer LED-Beleuchtung ausgerüstet sind, dann relativiert sich auch der recht hohe Anschaffungspreis.

Leider ist diese LED-Beleuchtung von Haus aus viel zu hell und nicht schaltbar. Beides lässt sich aber recht leicht beheben, wenn man einen Funktionsdecoder nachrüstet. Ich habe mich für einen FD-R Basic von Tams entschieden, der zugleich auch Railcom beherrscht. Kauft man ihn im Fünferpack, kostet die Aufrüstung pro Wagen je zehn Euro.

Die Doppelstockwagen von Hobbytrade sind recht leicht zu öffnen, wenn man weiß, dass die Längsseiten jeweils einmal in Höhe der „Aufgänge“ geklebt sind.[1] Diese Klebeverbindungen lassen sich mit einem schmalen Schlitz-Schraubendreher ganz gut aufhebeln; danach kann der Aufbau wie gewohnt abgehoben werden, wenn er zugleich gespreizt wird.

Position der Klebestelle an den Hobbytrade-Doppelstockwagen

Position der Klebestelle an den Hobbytrade-Doppelstockwagen

Anschließend muss die bislang bestehende Stromzuführung von den Kupferstreifen abgelötet werden, die im „ersten Stock“ der Doppelstockwagen die Stromversorgung für „Ober- und Unterdeck“ bereit stellen.

Ablöten der bisherigen Stromzuführung

Ablöten der bisherigen Stromzuführung

Das Kabel des einen Stromabnehmers wird an X4, der andere an X5 des FD-R Basic-Decoders angelötet. Von AUX1 oder AUX2 führt dann ein Kabel an die Kathode (-) des LED-Bausteins; die Rückführung von der Anode (+) führt an den Rückleiter X6 des Decoders. Das Licht sollte jetzt schaltbar sein.

Der eingebaute Decoder

Der eingebaute Decoder

Um etwas gegen das deutlich zu grelle und auch sehr kalte Licht zu tun, schlägt modellbausven in drehscheibe-online.de vor, die LED-Leisten mit einer Schicht Backpapier abzukleben. Ich habe lieber das Licht gedimmt, indem ich die vom Decoder ausgegebene Spannung reduziert habe. Wenn die Leiste an AUX1 angeschlossen ist, ist hierfür CV-Nummer 49 zuständig; „hängt“ das Licht an AUX2, ist es CV 50. Ich habe die Spannung auf den Wert 20 gesetzt und bin damit sehr zufrieden.

Wichtig: Damit sich der Decoder programmieren lässt, muss Railcom ausgeschaltet werden. Dazu muss der CV-Wert „29“ auf 2 gesetzt werden.

[1] Dies war zumindest bei meinen Hobbytrade-Wagen in der DB-Version der Fall. Die Metronom-Version war nicht verklebt.

Ein Gedanke zu „Licht in Hobbytrade Doppelstockwagen (Dostos) schaltbar machen

  1. Pingback: Doppelstockwagen 2. Klasse | modellbahner.net intern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.